Biologisch abbaubare Schmierstoffe

 Placeholder
Nachhaltigkeit wird im gesellschaftlichen Zusammenleben immer wichtiger. Weil einige Materialien endlich sind, spielen nachwachsende Rohstoffe für verantwortungsvolles industrielles Handeln eine immer größere Rolle. Bio-Schmieröl verbindet Nachhaltigkeit mit Umweltfreundlichkeit. Biologisch abbaubare Schmierstoffe leisten bei überzeugender Funktionalität ihren Part, um Umweltschutz im industriellen Kontext zu realisieren. Sie fungieren etwa als Bio-Getriebeöl, als Bio-Kettensägenöl oder als biologisch abbaubare Hydrauliköle. Interlubes führt biologisch abbaubare Schmierstoffe führender Hersteller für zahlreiche kommerzielle Anwendungen.
Artikelnummer: 11491229
Artikelnummer: 6487475
Artikelnummer: 18066664
Artikelnummer: 18066665
Artikelnummer: 18066666

Merkmale biologisch abbaubarer Öle und Schmiermittel

Die Gattung der biologisch abbaubaren Schmierstoffe zeichnet sich dadurch aus, dass sie ökologisch unbedenklich bzw. umweltfreundlich ist. Zudem verhält sich biologisch abbaubares Öl temperaturstabil, denn es verfügt über einen niedrigen Stockpunkt. Der Begriff Stockpunkt bezeichnet jene Temperatur, bei der ein Öl in den festen Aggregatzustand wechselt. Mineralöle können mehrheitlich in der Spanne zwischen -10 und 70 Grad Celsius Betriebstemperatur genutzt werden. Das mögliche Temperaturspektrum von pflanzenölbasierten Estern geht darüber hinaus.

Praktisch tragen biologisch abbaubare Schmierstoffe zu reibungslosen Arbeitsprozessen bei. Ihre Nutzung minimiert oder verhindert Beschädigungen an den Geräten und Maschinen. Per Definition wird dann von einem Bioschmierstoff gesprochen, wenn dieser biologisch abbaubar ist oder zu 25 % aus biobasierten Kohlenstoffatomen besteht. Mindestens eines der Kriterien muss erreicht sein.

Breite Einsatzmöglichkeiten von Bioschmierstoffen

  • Funktion als Sägekettenöl-Alternative (Sägekettenöl bio)
  • Verwendung als biologisch abbaubare Hydrauliköle
  • Anwendung als Bio-Getriebeöl
  • Nutzung als Bio-Kettenöl
  • Schmierung von Gleit- und Wälzanlagen

Zusammengefasst werden Bioschmierstoffe in vielfältiger kommerzieller Weise genutzt. Biologisch abbaubare Schmierstoffe tragen wesentlich dazu bei, den Verschleiß zu mindern, Abrieb und Schäden zu reduzieren, Verschmutzungen zu entfernen, Bauteile zu kühlen oder die Kraftübertragung – etwa in Hydrauliksystemen – zu optimieren.

Kennzeichnung biologisch abbaubarer Schmierstoffe

In Hinblick auf umweltfreundliche Schmierstoffe und biologische Öle sind zahlreiche Normen, Vorgaben und Anforderungen relevant. Die folgende Liste thematisiert eine kleine Auswahl, u. a. den Blauen Engel, das Europäische Umweltzeichen EEL und die europäische DIN-Norm 16807 für Bioschmierstoffe. Unseren Kunden vermitteln die jeweiligen Produktinformationen zudem Zusammensetzung und Einsatzzweck der im Shop erwerbbaren biologisch abbaubaren Schmierstoffe.

  • Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit regelt die Vergabe des im Jahre 1979 ins Leben gerufenen Blauen Engels. Das Umweltzeichen kennzeichnet umweltschonende Produkte und Dienstleistungen. Seit 1989 können Sägekettenöle (RAL-07-48) und ab dem Jahre 1996 ebenfalls biologisch abbaubare Hydrauliköle (RAL-U779) den Blauen Engel tragen.
  • Das EEL ist das offizielle Umweltsiegel der Europäischen Kommission. Mit der Euro-Margerite werden dem Verbraucher einfache und zuverlässige Hinweise auf gute umweltschonende Qualität vermittelt. Alle mit der "Blume" gekennzeichneten Produkt sind von unabhängigen Stellen auf die Einhaltung strenger ökologischer und funktionaler Kriterien geprüft worden. Die mit dem EEL ausgezeichneten Produkte belasten Luft, Wasser, Erdreich und menschliche Gesundheit weniger als marktübliche Produkte auf Mineralölbasis.
  • 2016 erfolgte die Festlegung der DIN-Norm 16807 für Bioschmierstoffe. Es ist eine europäische Norm, welche einerseits Begrifflichkeiten festlegt. Darüber hinausgehend bestimmt diese Norm Mindestanforderungen für alle Arten von Bioschmierstoffen sowie von biobasierten Schmierstoffen. Notwendige Prüfverfahren werden ebenfalls expliziert.
  • Weitere Kennzeichnungen wie beispielsweise „Nicht Wassergefährdend“ (NWG) werden von entsprechenden biologisch schnell abbaubaren Druckflüssigkeiten getragen.

Bioschmierstoffe online kaufen

Im Onlineshop von Interlubes bieten wir Ihnen hochwertiges Bio-Schmierstoffe führender Marken in wählbaren Mengen und bewährten Gebindegrößen an. Hier erhalten Sie das umweltfreundliche Produkt für mehr Nachhaltigkeit. Jetzt biologisch abbaubares Öl online bestellen und von der schnellen Lieferung profitieren.

FAQ

Was sind biologisch abbaubare Schmierstoffe / was ist Bio-Öl?

In diese Rubrik fallen sowohl von Natur aus abbaubare Schmierstoffe als auch Schmiermittel, welche schnell biologisch abbaubar sind. Die beiden Gruppen unterscheiden sich dahingehend, wie weit die natürliche Zersetzung innerhalb von 28 Tagen fortschreitet.

Wie schnell abbaubar sind die umweltfreundlichen Schmiermittel?

Schnell biologisch abbaubare Schmierstoffe zersetzen sich innerhalb von 28 Tagen um mehr als 60 %. Als Maß für gute Abbaubarkeit gemäß OECD 301 gelten demnach Ergebnisse von mehr als 60 % Zersetzung nach 28 Tagen.

Was sind die Vorteile von biologisch abbaubaren Schmierölen und -stoffen?

Der größte Vorteil ist, dass dank biochemischer Prozesse im Erdboden vergleichsweise schnell ein Abbau erfolgt. Dadurch tragen biologisch abbaubare Öle nicht zur Umweltverschmutzung bei. Bio-Schmieröl gilt bei guter Funktionalität und zuverlässiger Temperaturbeständigkeit als unbedenklich. Es ist Teil verantwortungsvoll gestalteter industrieller Prozesse. Ein zusätzlicher Vorteil biologisch abbaubarer Schmierstoffe ist die geringe Viskositätsänderung bei unterschiedlichen Temperaturen.

Was sind mögliche Nachteile der biologisch abbaubaren Schmierstoffe?

Als Basis nutzen einige Bio-Schmierstoffe gepresste und dann raffinierte Öle. Fettsäuren und Glycerin setzen sich anschließend zu einem Ester zusammen. Naturprodukte auf Esterbasis können allerdings von Wasser und Metall chemisch gespalten werden. Infolgedessen ist es möglich, dass die protektiven Eigenschaften unter ungünstigen Bedingungen verloren gehen. Daher sollte immer der empfohlene Verwendungszweck des jeweiligen Angebotes beachtet werden.